Apotheken in Georgia starten Verkauf von medizinischem Cannabisöl

Eine Apotheke in Georgia

Georgiens Historischer Schritt in der Zugänglichkeit von Medizinischem Cannabis

Georgien hat als erster Staat in den USA einen historischen Meilenstein erreicht, indem es unabhängigen Apotheken gestattet, Öl mit niedrigem THC-Gehalt zu verkaufen. Dieser Schritt am 27. Oktober stellt einen bedeutenden Fortschritt in der Zugänglichkeit von medizinischen Cannabisprodukten im Staat dar.

Apotheken an der Spitze

Apotheken wie Robins Pharmacy in Warner Robins, Omega Pharmacy und Allen Pharmacy Group gehörten zu den ersten, die die staatliche Lizenz zum Verkauf von medizinischen Cannabisprodukten mit weniger als 5% THC erhielten. Dr. Ankit Patel von Robins Pharmacy, der Erste, der in seiner Apotheke Cannabis verkaufte, äußerte seine Begeisterung über die Verabschiedung des Gesetzes und seine Bereitschaft, am Programm teilzunehmen. Diese Apotheken, zusammen mit mehr als 400 weiteren unabhängigen Apotheken in Georgien, haben das Potenzial, sich diesem Programm anzuschließen.

Regelungen und Verfahren für den Apothekenverkauf

Um medizinisches Cannabis zu verkaufen, müssen Apotheken Inspektionen der Georgia Drugs and Narcotics Agency bestehen, um angemessene Sicherheit und Mitarbeiterschulungen über Produktkenntnisse und -handhabung zu gewährleisten. Diese Produkte werden neben anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten gelagert, wie es das Staatsgesetz vorschreibt. Der Verkauf von medizinischem Cannabis wird als Ersatz für Opioide angesehen und ist für 18 qualifizierende medizinische Zustände verfügbar, einschließlich schwerer chronischer Krankheiten und Störungen.

Auswirkungen auf Patienten und Gemeinden

Apothekenbesitzer wie Bill Posey und Dr. Jordan Day sehen die Einführung von medizinischem Cannabis in Apotheken als eine potenzielle Lösung für Patienten, die Alternativen zu Opioiden gegen Schmerzen, Schlafstörungen und Angst suchen. Sie betonen die Bedeutung der Beteiligung von Apothekern und Ärzten in der Patientenversorgung und bieten einen persönlicheren Ansatz für den Einsatz von medizinischem Cannabis.

Die Initiative ist Teil des "Georgia’s Hope Act", der im April 2019 von Gouverneur Brian P. Kemp in Kraft gesetzt wurde, mit dem Ziel, den Zugang zu medizinischem Cannabisöl für Bedürftige zu ermöglichen. Die Georgia Access to Medical Cannabis Commission reguliert die Lizenzierung, den Anbau, die Produktion, die Herstellung und den Verkauf von Öl mit niedrigem THC-Gehalt.

Diese Entwicklung folgt auf eine Überarbeitung des medizinischen Cannabisprogramms in Georgien, das nun aufgrund von Systemanomalien eine kleinere als erwartete Patientenbasis hat. Dennoch wird erwartet, dass die Einführung von medizinischem Cannabisöl in Apotheken die Zugänglichkeit für berechtigte Patienten im ganzen Staat erheblich verbessert.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Robin Roy Krigslund-Hansen

Robin Roy Krigslund-Hansen

About the author:

Robin Roy Krigslund-Hansen ist bekannt für sein umfangreiches Wissen und seine Expertise in den Bereichen CBD und Hanfproduktion. Mit einer Karriere, die sich über ein Jahrzehnt in der Cannabisindustrie erstreckt, hat er sein Leben dem Verständnis der Feinheiten dieser Pflanzen und ihrer potenziellen Vorteile für die menschliche Gesundheit und die Umwelt gewidmet. Im Laufe der Jahre hat Robin unermüdlich daran gearbeitet, die vollständige Legalisierung von Hanf in Europa zu fördern. Seine Faszination für die Vielseitigkeit der Pflanze und ihr Potenzial für eine nachhaltige Produktion veranlasste ihn, eine Karriere in diesem Bereich anzustreben.

Mehr über Robin Roy Krigslund-Hansen

Verwandte Produkte