EU erlaubt CBG (Cannabigerol) als Inhaltsstoff in Kosmetikprodukten

18.08.2023
EU erlaubt CBG (Cannabigerol) als Inhaltsstoff in Kosmetikprodukten

Die EU-Kommission hat kürzlich CBG (Cannabigerol) in die CosIng-Datenbank aufgenommen. Das bedeutet, dass CBG nun ohne Einschränkung in Kosmetika verwendet werden darf. Sie können den Eintrag hier einsehen.

Eine kurze Rekapitulation der im CosIng-Katalog aufgeführten Inhaltsstoffe:

  • Hanfblätter sind OK
  • CBD natürlich abgeleitet ist OK
  • CBD synthetisch ist OK
  • CBG ist OK

Wir erweitern unser Produktportfolio mit weiteren Produkten, die CBG als Wirkstoff enthalten.

Bitte beachten Sie, dass der CosIng-Katalog eine Datenbank ist, die von der Europäischen Kommission erstellt wurde, um Informationen über kosmetische Stoffe und Inhaltsstoffe bereitzustellen. Der Katalog dient einem informativen Zweck und hat keinen rechtlichen Wert. Er dient als Leitfaden für die EU-Mitgliedsstaaten und die Marktteilnehmer und soll letztlich die Vermarktung von kosmetischen Produkten europaweit harmonisieren.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Robin Roy Krigslund-Hansen

Robin Roy Krigslund-Hansen

Über den Autor:

Robin Roy Krigslund-Hansen ist bekannt für sein umfangreiches Wissen und seine Expertise in den Bereichen CBD und Hanfproduktion. Mit einer Karriere, die sich über ein Jahrzehnt in der Cannabisindustrie erstreckt, hat er sein Leben dem Verständnis der Feinheiten dieser Pflanzen und ihrer potenziellen Vorteile für die menschliche Gesundheit und die Umwelt gewidmet. Im Laufe der Jahre hat Robin unermüdlich daran gearbeitet, die vollständige Legalisierung von Hanf in Europa zu fördern. Seine Faszination für die Vielseitigkeit der Pflanze und ihr Potenzial für eine nachhaltige Produktion veranlasste ihn, eine Karriere in diesem Bereich anzustreben.

Mehr über Robin Roy Krigslund-Hansen

Verwandte Produkte