Nevada bringt die Cannabisindustrie mit neuen Konsum-Lounges voran

2023-11-21T11:41:02Z
Die Skyline von Nevada mit einem Canabisblatt im Hintergrund

Nevadas Cannabisindustrie wächst mit neuen Konsum-Lounges

In Fortsetzung seiner progressiven Haltung gegenüber Cannabis hat Nevada kürzlich sechs zusätzliche Lizenzen für Konsum-Lounges genehmigt. Dieser Schritt des Nevada Cannabis Compliance Board (CCB) am 24. Oktober markiert einen entscheidenden Moment in der Cannabisindustrie des Bundesstaates und zeigt sein Engagement für die Erweiterung der Verbrauchererfahrungen und des wirtschaftlichen Wachstums in diesem Sektor.

Schlüsselspieler in der neuen Cannabis-Szene von Nevada

Unter den Empfängern der neuen Lizenzen befinden sich einige der führenden Unternehmen der Cannabisindustrie. Curaleaf Holdings, global anerkannt auf dem Cannabismarkt, sicherte sich eine Lizenz für seine Tochtergesellschaft Tryke Companies, die Reef Dispensaries betreibt. Darüber hinaus erhielt Green Thumb Industries, ein weiterer bedeutender Akteur, eine Lizenz für Integral Associates, mit Plänen zur Einrichtung einer Lounge am berühmten Las Vegas Strip.

Der Weg zur Lizenzierung und Inklusion

Der Schritt des CCB steht im Einklang mit seiner Ankündigung im Juni 2022, bis zu 65 Lizenzen für Konsum-Lounges auszugeben, um eine größere Inklusion in der Cannabisindustrie von Nevada zu fördern. Dieser strategische Plan umfasst sowohl Lounges, die mit bestehenden Apotheken verbunden sind, als auch unabhängige Einrichtungen. Die neuen Vorschriften signalisieren einen strukturierten, aber flexiblen Ansatz, der es Unternehmen ermöglicht, sich anzupassen und regulatorische Anforderungen innerhalb eines Jahres nach der Genehmigung zu erfüllen.

Fortschritt und Entwicklung von lizenzierten Lounges

Bis Juni 2023 hat die Anzahl der genehmigten bedingten Lizenzen in Nevada 15 erreicht, darunter namhafte Namen wie Planet 13 Holdings, The Venue at Sol Cannabis und Thrive Cannabis Marketplace. Mitch Britten, CEO von Thrive Cannabis Marketplace, äußerte seine Begeisterung darüber, ihren Standort am Strip zu etablieren und markierte einen bedeutenden Meilenstein für das Unternehmen.

DAZED!: Ein Blick in die Zukunft der Konsum-Lounges

Planet 13 Holdings enthüllte Pläne für seine Konsum-Lounge, DAZED!, die bis zum 20. April 2024 eröffnet werden soll. Dieser innovative Raum wird ein einzigartiges Dekor bieten, darunter 'Bong-Kronleuchter' und VIP-Booths für exklusive, mit Cannabis infundierte Cocktails, die sich über mehr als 3.000 Quadratmeter erstrecken. Ziel ist es, eine unvergleichliche Erfahrung sowohl für Cannabis-Enthusiasten als auch für Neulinge zu bieten, indem Weltklasse-Unterhaltung mit Cannabis-Konsum kombiniert wird.

Nevada: Ein Leuchtturm für Cannabis-Tourismus und Geschäfte

Obwohl einige Lounges Verzögerungen erlebt haben, ist das Potenzial von Nevadas Konsum-Lounges für Cannabis, Touristen anzuziehen, signifikant. Allein Las Vegas begrüßte im Jahr 2022 38,8 Millionen Besucher, und die Einführung legaler Konsum-Lounges dürfte diese Zahl steigern. Die Cannabisindustrie des Bundesstaates diversifiziert sich auch durch Partnerschaften wie die Cannabis-Linie des Musikers Future, Evol by Future, was auf einen wachsenden Trend mit berühmtheitsbeteiligung hinweist.

Vergleich der Entwicklung von Cannabis-Lounges in anderen Bundesstaaten

Die Entwicklung von Konsum-Lounges in Nevada ist im Vergleich zu anderen Bundesstaaten beispiellos. Michigan hat beispielsweise einige wenige Lounges wie Kalkusha, Hot Box Social und Rolling Embers. In Kalifornien haben jedoch jüngste gesetzliche Entwicklungen die Fortschritte von Cannabis-Lounges zum Erliegen gebracht. Gouverneur Gavin Newsom hat ein Gesetz vetoed, das Cannabis-Cafés erlaubt hätte, unter Verweis auf Konflikte mit bestehenden Gesetzen zur Sicherstellung rauchfreier Arbeitsplätze.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Robin Roy Krigslund-Hansen

Robin Roy Krigslund-Hansen

Über den Autor:

Robin Roy Krigslund-Hansen ist bekannt für sein umfangreiches Wissen und seine Expertise in den Bereichen CBD und Hanfproduktion. Mit einer Karriere, die sich über ein Jahrzehnt in der Cannabisindustrie erstreckt, hat er sein Leben dem Verständnis der Feinheiten dieser Pflanzen und ihrer potenziellen Vorteile für die menschliche Gesundheit und die Umwelt gewidmet. Im Laufe der Jahre hat Robin unermüdlich daran gearbeitet, die vollständige Legalisierung von Hanf in Europa zu fördern. Seine Faszination für die Vielseitigkeit der Pflanze und ihr Potenzial für eine nachhaltige Produktion veranlasste ihn, eine Karriere in diesem Bereich anzustreben.

Mehr über Robin Roy Krigslund-Hansen

Verwandte Produkte