CBD-Produkte mit weniger als 0,0% THC

Juni 21, 2019 2 min Lesezeit

CBD-Produkte mit weniger als 0,0% THC

Hanfnahrungsmittel, die verschiedene Bestandteile der Hanfpflanze in ihrer ursprünglichen oder verarbeiteten Form enthalten, erfreuen sich weltweit zunehmender Beliebtheit.

Überall auf der Welt deregulieren immer mehr Länder, Regierungen und Behörden CBD-Produkte aus natürlichem Hanf und erkennen die Tatsache an, dass Hanfprodukte und -öle von der Menschheit seit Hunderten von Jahren verwendet werden und daher keine "neuartigen" Lebensmittel sind (Lebensmittel, die für den Menschen seit 1997 neu sind).

Trotz eines sehr positiven Trends und einer starken Deregulierung in Nordamerika, Südamerika, Europa, Asien, Neuseeland und anderen Ländern verbieten einige Länder CBD-Produkte mit weniger als 0,2% THC.

Wie werden CBD-Produkte ohne THC hergestellt?

Wenn du diesen Artikel darüber nicht gelesen hast, dann empfehlen wir, dass du dies tust.

Aus Produktsicht gibt es zwei Möglichkeiten, dies zu lösen.

Zum einen werden CBD-Kristalle anstelle von CBD-Vollspektrumöl in den Produkten verwendet. Diese Methode gefällt uns aus mehreren Gründen nicht.

Erstens ist es kein natürlicher Prozess.

Zweitens sind kristallbasierte Produkte in vielen Ländern Europas immer noch illegal und würden von der Europäischen Vereinigung für Lebensmittelsicherheit (EFSA) immer als neuartige Lebensmittel eingestuft werden, was weitere Probleme für alle bedeuten würde.

Drittens enthalten CBD-Produkte, die nur CBD-Kristalle enthalten, kein natürliches und vollständiges Spektrum an Cannabinoiden. In Forschungsstudien wurde vielfach bewiesen, dass es die Kombination und das Vorhandensein von - wenn nicht allen - einer Vielzahl von Cannabinoiden ist, und nicht nur das CBD oder das THC, das die vielen positiven Wirkungen der Pflanze hervorruft, und genau das ist es, was als 'Entourage-Effekt' bezeichnet wird. Ein Produkt, das nur CBD, aber nicht den Rest der Cannabinoide enthält, hätte im Vergleich zu einem Vollspektrum-Produkt weniger positive Auswirkungen auf Mensch und Tier.

Unsere Mission ist es, Qualitäts- und Premiumprodukte zu entwickeln, die es unseren Kunden leichter macht, einen gesünderen Lebensstil zu leben.

Viertens, wenn die Hersteller anfingen, CBD-Kristalle in ihren Produkten zu verwenden, wären viele versucht, CBD-Kristalle aus China und anderen Gebieten zu verwenden, in denen es absolut keine Qualitätskontrolle gibt und in denen bekanntermaßen Pestizide für die Hanferzeugung verwendet werden.

Wir haben eine viel bessere Lösung

Unser R&D Team hat die Herausforderung gelöst, indem es eine Extraktions- und Veredelungsmethode entwickelt hat, mit der das THC aus den CBD-Vollspektrumölen entfernt werden kann.

Ja, das hast du richtig gehört. Wir behalten alles, was aus der Hanfpflanze gewonnen wurde, bei, aber nehmen nur das THC-Cannabinoid auf einen Wert von weniger als 10 ppm (10 Milligramm pro Kilogramm - 1 Hunderttausendstel), was es nach Definitionen und Standards aller uns bekannten Länder in Labors nicht nachweisbar macht und damit überall 100% legal.

Es ist ein sehr kostspieliger Prozess, der erhebliche Investitionen auf unserer Seite erfordert, aber alle investierten Ressourcen wert ist, da wir wahrscheinlich der einzige CBD-Hersteller mit dieser Technologie und einem Produktangebot von CBD-Vollspektrumprodukten mit weniger als 0,0% THC sein werden. 

Wir müssen noch an unserem Kommunikations- und Verpackungsdesign arbeiten. Ziel ist es sicherzustellen, dass jeder lokale Zollbeamte verstehen kann, warum unsere Produkte in Ländern, in denen CBD-Produkte mit weniger als 0,2% THC nicht zum Import zugelassen sind, vollständig legal sind.

Wir gehen davon aus, dass wir die THC-freien Produkte vor Ende des Sommers auf den Markt bringen und werden Sie über die Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

 

Formula Swiss
Formula Swiss


1 Antwort

Werner Koch
Werner Koch

September 04, 2019

Weniger als 0 – wie kann denn das sein? Ein Bestandteil der nicht enthalten ist kann mit 0% ausgewiesen sein aber kann nicht weniger als 0 sein – oder sehe ich da etwas falsch?

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um ein kostenloses Willkommensgeschenk