2023: Illinois' Cannabisindustrie Erreicht Rekordhöhen

En fælles begivenhed i Illinois

Illinois' Cannabisindustrie Erreicht Neue Höhen in 2023

Der Cannabismarkt in Illinois hat im Jahr 2023 einen bemerkenswerten Aufschwung erlebt, setzte neue Verkaufsrekorde und zeigte das robuste Wachstum der Branche. Allein im Dezember 2023 wurden Cannabisprodukte im Wert von 181,8 Millionen Dollar verkauft, darunter ein Rekord von 153,9 Millionen Dollar für den Erwachsenengebrauch. Dieser Anstieg im Verkauf führte zu einem jährlichen Gesamtwert von fast 2 Milliarden Dollar, ein neuer Rekord für den legalen Cannabismarkt des Staates.

Beeindruckendes Wachstum im Erwachsenen- und Medizinischen Cannabisverkauf

Seit der Einführung des Marktes für den Erwachsenengebrauch vor vier Jahren hat Illinois einen stetigen Anstieg im Cannabissales verzeichnet. Im Jahr 2023 trug der Markt für Erwachsenengebrauch über 1,6 Milliarden Dollar bei, während der Verkauf von medizinischem Cannabis im Dezember mit 27,9 Millionen Dollar den höchsten Stand seit April erreichte. Dieses Wachstum spiegelt die zunehmende Akzeptanz und Normalisierung von Cannabis in Illinois wider.

Bedeutende SteuerEinkommen aus dem Cannabissales

Der blühende Cannabismarkt war auch ein Segen für die StaatsEinkommen. Im Jahr 2023 generierte der Verkauf von Freizeit-Marihuana erhebliche 417,6 Millionen Dollar an SteuerEinkommen laut dem Finanzministerium von Illinois. Diese finanzielle Injektion wird genutzt, um verschiedene staatliche Initiativen zu finanzieren und die Entwicklung der Gemeinschaft zu unterstützen.

Auswirkungen der Legalisierung auf Gemeinschaft und Wirtschaft

Der Gouverneur von Illinois, J.B. Pritzker, betonte den Schwerpunkt der Verwaltung auf Gleichheit und Zugänglichkeit in der Cannabisindustrie. Der Ansatz des Staates zielt darauf ab, vergangene Schäden zu beheben und gleichzeitig Möglichkeiten für Gemeinschaften in ganz Illinois zu schaffen. Vizegouverneurin Juliana Stratton hob ebenfalls die positive Auswirkung des Cannabissales auf das Wirtschaftswachstum in historisch unterinvestierten Bevölkerungsgruppen hervor.

Rekordverkäufe und Produktvielfalt

Im Dezember 2023 kauften die Einwohner von Illinois Cannabis im Wert von rekordverdächtigen 117,9 Millionen Dollar, mit insges amt 4.213.747 verkauften Produkten für den Erwachsenengebrauch. Auch der medizinische Marihuanasektor zeigte eine Vielfalt in seinem Verkauf, wobei Konzentrate oder infundierte Produkte 53,7 Prozent des Gesamtverkaufs im Dezember ausmachten.

Langfristiges Wachstum und Initiativen für soziale Gerechtigkeit

Seit der Eröffnung der Dispensaries im November 2015 nähern sich die Gesamtverkäufe von medizinischem Marihuana der 2-Milliarden-Dollar-Marke. Der Staat hat auch ein bedeutendes Wachstum in der legalen Cannabisindustrie erlebt, mit der Eröffnung von 28 neuen Einzelhändlern und mehr als 1,5 Milliarden Dollar an gesamten Einzelhandelsverkäufen im Geschäftsjahr 2023.

Einkommen und Lizenzen: Ein Schub für Illinois

Die legale Cannabisindustrie brachte Illinois im Geschäftsjahr 2023 etwa 451,9 Millionen Dollar ein. Diese Einkommen übertreffen die aus dem Alkoholverkauf, die im gleichen Zeitraum bei etwa 316,3 Millionen Dollar lagen. Der Staat erteilte 200 bedingte Lizenzen, mit einem Schwerpunkt auf sozialer Gerechtigkeit und Priorisierung von Personen, die vom Drogenkrieg betroffen sind.

Fortschritte in der Branchenvielfalt

Aktuelle Berichte zeigen einen signifikanten Anstieg der Diversität innerhalb der Marihuana-Industrie. Von 2020 bis 2023 stieg der Anteil der von Schwarzen geführten Unternehmen auf dem Markt von 0 Prozent auf 27 Prozent, während der Anteil der von Latino/a oder Hispanic geführten Unternehmen von 0 Prozent auf 5 Prozent anstieg. Frauen geführte Unternehmen machen jetzt 16 Prozent der lizenzierten Cannabisunternehmen aus und markieren einen positiven Wandel hin zur Inklusivität.

Herausforderungen für kleine handwerkliche Cannabisproduzenten

Trotz staatlicher Unterstützung stehen kleine handwerkliche Cannabisproduzenten vor Herausforderungen auf dem Markt. Der Staat setzt jedoch seine Bemühungen fort, diese Unternehmen zu unterstützen, mit dem Ziel, eine vielfältige und gerechte Cannabisindustrie zu gewährleisten.

Konsumenten in Illinois zahlen mehr für Cannabis im Vergleich zu anderen Staaten mit legalen Märkten, aber dies hat das Wachstum des Marktes nicht gebremst. Der Staat zieht auch erhebliche Verkäufe von außerstaatlichen Einwohnern an, was zur Expansion der Industrie beiträgt.

Zukunftsaussichten und gesetzgeberische Entwicklungen

Blickt man in die Zukunft, zeigt der Cannabismarkt in Illinois vielversprechende Aussichten. Die jüngste Gesetzgebung des Gouverneurs, die die Antragsgebühren für bestehende Marihuanatransportorganisationen bis 2027 erlässt, ist ein Beleg für das Engagement des Staates, diese aufstrebende Branche zu fördern.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Robin Roy Krigslund-Hansen

Robin Roy Krigslund-Hansen

About the author:

Robin Roy Krigslund-Hansen ist bekannt für sein umfangreiches Wissen und seine Expertise in den Bereichen CBD und Hanfproduktion. Mit einer Karriere, die sich über ein Jahrzehnt in der Cannabisindustrie erstreckt, hat er sein Leben dem Verständnis der Feinheiten dieser Pflanzen und ihrer potenziellen Vorteile für die menschliche Gesundheit und die Umwelt gewidmet. Im Laufe der Jahre hat Robin unermüdlich daran gearbeitet, die vollständige Legalisierung von Hanf in Europa zu fördern. Seine Faszination für die Vielseitigkeit der Pflanze und ihr Potenzial für eine nachhaltige Produktion veranlasste ihn, eine Karriere in diesem Bereich anzustreben.

Mehr über Robin Roy Krigslund-Hansen

Verwandte Produkte